Nicht verpassen: Die Aftershow Party am 02.02. ab 20:30 Uhr im SO36

Wer es tagsüber nicht ins SO36 zur Fight Gala schafft, sollte sich die Aftershow Party ab 20:30 Uhr nicht entgehen lassen. Fünf DJ*anes heizen Euch ordentlich ein.

Miriam Davoudvandi alias Cashmiri ist Chefredakteurin vom splash! Mag und hat die selbstauferlegte Mission Rap wieder weich zu machen.

Zina aka Cahuita zeigt, wie Deutschrap, Pop und Reggaeton zusammenpassen und bringt euch el saborrr in den grauen Berliner Winter.

Hoe_mies, das sind Gizem und Lucia, die auf ihren Parties den Fokus auf Frauen, die Queer- und Transszene legen, um HipHop nicht mehr als Safe-Space für Hetero-Männer hinzunehmen.

ED Raider dääänct with tears in his eyes und ist aus dem SO36 nicht wegzudenken.

Die Gründerin und Organistaorin des Jenseits von Nelken und Pralinen Festivals und Agentin der Band Mambe & Danochilango weiß Jackie Jackpot genau, wie sie die HipHop Fiesta anheizt.

CALL IT: United for Rojava!

Die ersten Tombola-Preise sind da…

… und wir sind überwältigt von dem wahnsinns Support ! Es ist ein riesen Pakete-Haufen und es kommen noch mehr. Ein dicker Dank geht raus an: Analyse & Kritik, Antifaschistisches Infoblatt, Aroma Zapatista, b_books, Babelsberg 03, bahoe books, Beatsteaks, Berlin Straight Edge, Berlin Strength, Black Mosquito, Café Libertad Kollektiv, Depot 2, Disgusted Youth, Die Toten Hosen, Fire & Flames, Grandioso Versand, Khun Pon, Links Lesen, Mad Butchers, Opor Streetwar, Radio Havanna, Riot Bike Records, Schwarze Risse, Sören Kohlhuber, Tante Guerilla Shop und ZSK.

Vielen Dank Euch allen!

Zu gewinnen gibt es dann die Preise am 02.02. ab 14 Uhr im SO36.

Die Fight Card steht!

Die Fight Card steht und wir freuen uns am 2. Februar auf tolle Kämpfe in den Disziplinen Boxen, K1 und Muay Thai. Mit dabei sind Kämpfer_innen aus UK, Dänemark, Polen, Österreich, Russland, Tschechien und Deutschland.

Ihr könnt gespannt sein!